Florian Schulz

Wer bin ich…
Mein Name ist Florian Schulz. Geboren wurde ich 1980 in Delmenhorst, im oldenburgischen Teil unseres Bistums. Aufgewachsen bin ich in der kleinen Gemeinde Ganderkesee, in der Diaspora, die mich auch in vielen Dingen geprägt hat. Nach der „normalen Sakristeikarriere“ habe ich mich damals entschlossen, Theologie zu studieren, um Pastoralreferent zu werden. Während des Studiums habe ich mich intensiv mit der Frage nach meiner Berufung beschäftigt, war auch eine Zeit lang im Collegium Borromaeum. Schließlich aber habe ich mich doch für den Weg des Pastoralreferenten entschieden. Nach dem Studium habe ich meine Ausbildung auf der linken Emsseite in Rheine begonnen und 2013 beendet. Nach einem kurzen Ausflug nach Lohne, ins Offizialat, bin ich seit dem Sommer 2015 in der Pfarrei St. Ambrosius in Ostbevern tätig. Ich bin verheiratet.

 

Was mir der Glauben bedeutet…
Seit einer Exerzitienwoche während des Studiums begleitet mich der Psalmvers: „Befiehl dem Herrn deinen Weg und vertrau ihm; er wird es fügen.“ (Psalm 37,5) Mein Leben und mein Glaube sind unmittelbar miteinander verknüpft. Gott begleitet mich auf meinem Weg und durch seine vielfältigen Gaben, die er mir geschenkt hat, kann ich mein Leben wertvoll gestalten. Und ich weiß auch, dass ich manche Dinge gut im Gebet Gott übergeben kann. Das bedeutet nicht, dass ich dann die Hände in den Schoß lege, sondern mit dem, was mir Gott schenkt, dann wirksam werde.

 

Was ich beruflich mache…
Ich bin Diplomtheologe und in der Gemeindeseelsorge tätig. Dort gehören in erster Linie zu meinen Aufgabenbereichen die Erstkommunionkatechese und die Firmkatechese. Ebenso bin ich für Kontaktstunden an einer  Grundschule und für die Schulgottesdienste an dieser Schule und an der Sekundarschule zuständig. Des Weiteren bin ich der Ansprechpartner in der Jugendarbeit, das beinhaltet zur Zeit schwerpunktmäßig die Pfadfinder und die Vorstandsarbeit im Kinder- und Jugendwerk Ostbevern e.V., aber im Sommer werden noch die Messdiener zu meinem Aufgabenbereich dazu kommen.

 

Was ich sonst noch tue…
Ich bin während des Studiums vom Karnevalsvirus erfasst worden und Mitglied der KG Freudenthal von 1833 e.V. in Münster. Dort bin ich Oberst der Garde, organisiere und moderiere den Kinderkarneval und am Rosenmontag findet man mich auf einem der Festwagen. Ich lese gerne, vor allem Terry Pratchett, höre gerne Musik (a capella) und freue mich über die Zeit, die ich mit der Familie und mit Freunden verbringen kann.

Januar 2016

Foto: privat

Kontakt

Referat Internetseelsorge
Stefanie Uphues
Telefon: 0251 495-567
internetseelsorge@bistum-muenster.de

Login

Anmeldung zur gesicherten Kontaktaufnahme

Nächster Gruppenchat

25. Oktober 2017, 20:30 Uhr
moderiert von Stefanie Uphues

Klosterfürbitte

Im Monat Oktober betet für Sie:
Arnsteiner Patres in Werne

Beratungsstellen

im Bistum Münster

Logo Bistum Münster

Logo Bischöflich münstersches Offizialat