Benedikt Bögge

Wer bin ich...
Ich bin 1984 in Neuenkirchen im Kreis Steinfurt geboren und in Rheine aufgewachsen. Die Jugendarbeit vor Ort in ihren unterschiedlichen Facetten von Messdienerjugend, Jugendfreizeiten bis Firmvorbereitung und die ehrenamtliche Arbeit in der Urlauberseelsorge in Butjadingen haben mich sehr geprägt, so dass ich über mein Fachabitur den Weg zum Studium der Sozialen Arbeit gegangen bin an der KFH Mainz (heute KH Mainz). Während meines Studiums war mir der interdisziplinäre Austausch zwischen den Fachbereichen und Professionen der sozialwissenschaftlichen und religionspädagogischen-theologischen Arbeit wichtig. Während dieser Zeit begann ich auch ehrenamtlich mich als Onlineberater in der Foren- und Chatberatung in einer der deutschlandweit größten Online Kinder- und Jugendberatungsstellen zu engagieren. So konnte ich einige Erfahrungen sammeln in der Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsen bei ihren unterschiedlichen Alltags- und Lebensfragen. Nach zweijähriger beruflicher Tätigkeit als Diplom-Sozialpädagoge in der beruflichen Erwachsenenbildung stand für mich 2010 der Entschluss fest, die Ausbildung zum Pastoralreferenten zu beginnen. Jetzt lebe und arbeite ich in Hopsten. 

Was mir der Glaube bedeutet...
Der Glaube ist ein wichtiger Teil meines Lebens. Er ist Kraftquelle und gibt mir viel für mein Leben. Es ist schön auf eine Botschaft und einen Glauben setzen zu dürfen, der ein liebevolles und würdevolles Menschenbild vermittelt. Diesen Glauben zu leben und wahrzunehmen, dass er eine Bereicherung für das eigene und das Leben von anderen ist, ist eine schöne und bestärkende Erfahrung. Dieser Glaube hat aus meiner Sicht eine Konsequenz für das Leben und wie ich das Leben leben möchte. So ist es für mich wichtig, den Glauben im Alltag zu leben verbunden mit dem christlichen Menschenbild.

Was ich beruflich mache...
Seit 2014 arbeite ich als Pastoralreferent in der Kirchengemeinde St. Georg Hopsten. Dazu gehört der Wallfahrtsort mit der Wallfahrtskapelle St. Anna (auf dem Breischen). Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Firmkatechese und Jugendarbeit sowie spirituelle Angebote in der Kirchengemeinde. Es ist mir wichtig, mich auch, soweit es meine Zeit zulässt, in der Notfallseelsorge zu engagieren. Während meiner Ausbildungszeit (2010-2014) habe ich in den Kirchengemeinde St. Vinzenz Pallotti Bad Zwischenahn und St. Vitus Visbek gearbeitet.

Was ich sonst noch tue...
In meiner Freizeit bin ich gerne mit Menschen, mit Freunden und Familie, zusammen. Ich lese verschiedenes und gehe ins Kino, soweit es meine Arbeit zulässt. Mir ist Musik in meinem Leben wichtig, daher gehe ich mit Freude zum Chor oder höre Musik. 

Kontakt

Referat Internetseelsorge
Stefanie Uphues
Telefon: 0251 495-567
internetseelsorge@bistum-muenster.de

Login

Anmeldung zur gesicherten Kontaktaufnahme

Nächster Gruppenchat

22. November 2017, 20:30 Uhr
moderiert von Benedikt Bögge

Klosterfürbitte

Im Monat November betet für Sie:
Die Klostergemeinschaft Haus Aspel

Beratungsstellen

im Bistum Münster

Logo Bistum Münster

Logo Bischöflich münstersches Offizialat