Martin Weber

Studium der Philosophie und Theologie

Wer bin ich...
Ich bin 1957 in Duisburg geboren. Meine Heimat ist aber Drensteinfurt, wo ich auch in der kirchlichen Jugend- und Gemeindearbeit groß geworden bin (Jugendgruppenleiter, Pfarrgemeinderatsmitglied, Aushilfsküster usw.). Nach der Volksschulzeit habe ich 1976 in Münster-Hiltrup am Kardinal-von-Galen-Gymnasium der Hiltruper Missionare (jetzt Bischöfliche Schule) mein Abitur gemacht und anschließend in Münster und Freiburg Theologie und Philosophie studiert.

Was mir der Glaube bedeutet...
In bin in einem volkskirchlichen Umfeld groß geworden. Ich habe Glaube, Religion, Lebensgestaltung und Engagement (Arbeit und Freizeit) immer als eine weitgehend gelungene "normale" Einheit erlebt - selbst und gerade in schwierigen und leidvollen Lebenssituationen. Das gilt für mich auch heute noch - nach vielfältigen und andauernden Reflexionen über diesen Weg. In meinem Beruf (meiner Berufung) als Priester kann ich diese Einheit weiter zu leben versuchen. Insofern ist meine Spiritualität die Praxis. Ich bin ein geistlicher Pragmatiker.

Was ich beruflich mache...
Ich war ein Jahr als Diakon in Datteln und nach der Priesterweihe 1983 zunächst zu Vertretungen in Nordenham, Kleve und im Telgter Krankenhaus. Jeweils vier Jahre habe ich als Kaplan in Rheine (St. Ludgerus) und Borken (St. Remigius) gearbeitet. 1991 wurde ich Pfarrer in St. Ludwig Ibbenbüren, 1999 zusätzlich von St. Johannes Bosco. Ende 2004 entstand dann aus St. Ludwig, St. Johannes Bosco, St. Modestus Ibbenbüren-Dörenthe und St. Peter und Paul Tecklenburg-Brochterbeck die neue Pfarrgemeinde Heilig Kreuz. Seit 1996 bin ich Dechant im Dekanat Ibbenbüren.

Was ich sonst noch tue...
Schon seit Kindertagen bin ich naturwissenschaftlich/technisch orientiert. Seit der Kaplanszeit arbeite ich (ernsthaft) mit Computern als Arbeitsmittel, früh auch schon per DFÜ, BTX und dann Internet mit der Anbindung an die Außenwelt. Bundesweit war ich der dritte katholische Pastor, der seine Gemeinde ins Internet gestellt hat - damals noch mühsam im HTML-Quellcode mit einem einfachen Textprogramm. Ich lese gerne (Science-Fiction-) Romane und fotografiere viel. Ich bin Mitglied der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Münster, der Christlich-Islamischen Gesellschaft Köln und der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft Berlin. Zusammen mit evangelischen Kollegen in Ibbenbüren engagiere ich mich insbesondere in den Themenbereichen Judentum, Israel, Palästina. Über eine langjährige Gemeinde-Partnerschaft zu einer Pfarrgemeinde in Teresina (Brasilien) fühle ich mich vielen Menschen dort persönlich verbunden und verpflichtet.

Text: Martin Weber
Foto: Michael Bönte, dialogverlag
März 2009

Kontakt

Referat Internetseelsorge
Stefanie Uphues
Telefon: 0251 495-567
internetseelsorge@bistum-muenster.de

Login

Anmeldung zur gesicherten Kontaktaufnahme

Telefonsprechstunden

täglich 19 bis 21:30 Uhr
mit Monika Stammen: 0179-3477288
mittwochs und freitags, 17-18 Uhr
mit Pastor Clemens Kreiss: 0251 915552006
sonntags von 19-21 Uhr
mit Schwester Marlene M. Schmidt: 0175 8279436

oder vereinbaren Sie einen Termin: internetseelsorge@bistum-muenster.de

 

 

Fürbittbuch

Im August begleitet Diakon Werner Fusenig das Fürbittbuch.

Online-Exerzitien in der Fastenzeit 2020

"Du aber geh in deine Kammer, wenn du betest, und schließ die Tür zu..." (Mt 6,6)
Info und Anmeldung
 

Klosterfürbitte

Im Monat August beten für Sie:
die Töchter vom hl. Kreuz (Haus Aspel) in Rees

Beratungsstellen

im Bistum Münster

Logo Bistum Münster

Logo Bischöflich münstersches Offizialat